Home

herzlich wilkommen

 

st2

Stefan Schmid, 1. Vorsitzender

Unser Verein ist Zertifziert

Herzsportgruppe Eintracht Felsberg/Brunslar auf der BUGA

buga1 Der Besuch der BUGA in Koblenz am 29. Juni war seine Reise wert. Darüber waren sich alle 47 Teilnehmer, 26 Mitglieder der Herzsportgruppe mit einigen Angehörigen, einig. Eigentlich war der Aufenthalt zu umfangreich für einen Tag von 5 Stunden: erstens auf dem weitläufigen Gartenschau- Gelände, mit den betörenden Blumenfeldern und –Hallen, den inhaltsreichen Ausstellungsräumen in der Festung Ehrenbreitstein sowie den Blumenhöfen am Deutschen Eck und drittens das Kurfürstliche Schloss mit seinen Anlagen.

Ein Glück , dass das Wetter zwar etwas schwül, aber bewölkt und hinreichend trocken war. Und es gab ausreichend Gelegenheiten zum Pausieren mit oder ohne Essen und Trinken, unserem Alter entsprechend.

Schon die Anreise zum Einlass auf der Festung Ehrenbreitstein war richtig gewählt. Wir erhielten einen tollen Eindruck von dem großflächigen Landschaftspark auf dem Festungs-Plateau. Die meisten von uns wählten dann zügig den Weg zur Seilbahn. Und da bot sich uns ein erhabener Blick über den Rhein, die Lahn- und die Mosel-Mündung und das Deutsche Eck. Der Spaziergang über den Blumenhof, an der Rhein-Promenade entlang zum Schloss lud immer wieder mit Ruheecken zum besinnlichen Verweilen ein. Beim ausgiebigen Schlendern trafen wir unterwegs immer wieder Teilnehmer unserer Gruppe.

Die zweite Hälfte unseres Aufenthaltes auf der BUGA erlebten wir dann nach der Rückfahrt mit der Bahn hoch zur Festung und in den Hallen. Zwischen den Besichtigungen stärkten wir uns noch bei einem erholsamen Aufenthalt in einer der vielen Restaurants und ließen den Tag mit einem auffrischenden Kaffee ausklingen. So umgingen auch die paar Regentropfen.

Übrigens erfuhren wir erst im Bus auf der Heimreise von dem Unwetter im Schwalm-Eder-Kreis. Wir hatten ein ungetrübtes Gartenschau-Erlebnis.

Zum Schluss habe ich bedauert, dass man bei einer solchen Fahrt nicht auch noch eine kleine Abendveranstaltung mit der stimmungsvollen Beleuchtung erleben kann.

 

buga2 Immer wieder trafen wir Kleingruppen von unserer Busbesatzung. Hier grüßen uns huldvoll Günter Gerhold und Herbert Seyfarth von den Schlossterrassen herab. Mit einem Wimpel am Schirm hielt Günter seine kleine Truppe bei der Stange.

buga3 Der fantastische Blick aus der Gondel der Seilbahn über das Deutsche Eck und das Mittlere Rheintal, ein UNESCO-Welterbe, belohnte uns Besucher auf besondere Art und Weise.

 

 

 

 

 

Dietrich Bürger

 

Jubiläum

150 Jahre Eintracht Felsberg
eintrachtfelsberg
Das wollen wir im August 2013 feiern.

 

Zur Organisation und Gestaltung unseres Jubiläums suchen wir Helfer.

Deine Hilfe ist gefragt:

  • im Team Öffentlichkeitsarbeit ( Festschrift, Werbung usw.)
  • im Team Bewirtung ( Festwirt, Festplatz, Essen, usw.)
  • im Team Gestaltung ( Festprogramm, usw.)

Das erste treffen findet am 14.06.2011 um 19:00Uhr im Ratskeller Felsberg statt.

Wer helfen möchte, aber am 14.06.2011 verhindert ist, kann sich bei mir in Verbindung setzen.

Mit sportlichem Gruß

Stefan Schmid

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Eintracht spendet Tisch


bild1 Nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 125-jährigen Bestehen des Burgvereins Felsberg: Zu der vom Heiligenbergverein Gensungen gestifteten Ruhebank auf der Burgwiese hat der Turn- und Sportverein Eintracht 1863 Felsberg einen Steintisch gespendet.

bild2 Stefan Schmid, Bernd Henneberg und Dietrich Bürger wurden beim Aufstellen·von Mitgliedern des Burgvereins tatkräftig unterstützt. "Wie wunderbar der Blick von diesem herrlichen Fleck auf die Burg ist, sollte jeder selbst mal testen", sagte Erik Herzog, der Arbeitswart des Burgvereins.

bild3 Der Tisch aus Granit sei auch ein Zeichen der Gemeinsamkeiten und ein Symbol der Stärke beider Vereine, sagten die Vorsitzenden Stefan Schmid und Heiner Maifarth: "Gemeisam können wir viel bewegen." Die Burg, die seit nunmehr 126 Jahren vom Burgverein betreut wird, ist ab Ostern wieder jeden Sonntag ab 13 Uhr geöffnet.


 

Neues Rehabilitäts-Angebot

 

Mit Gymnastik fit bleiben
Neues Rehabilitäts-Angebot der Eintracht Felsberg
Mit einem neuen Angebot richtet sich der Turn-und Sportverein Eintracht 1863 Felsberg an alle, die nach einer  orthopädischen Operation oder auch sonst fit bleiben wollen. Den Rehabilitationssport orthopädische Gymnastik leitet Sieglinde Keim ab Mitte Januar jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr im Schwester-Frieda-Kerl-Haus und jeden Donnerstag von 11 bis 12 Uhr in der kleinen Turnhalle in Felsberg.

Sieglinde Keim, Frauenwartin des Traditionsvereins, hat die Trainer-Qualifikation für den Rehabilitätssport, Spezialgebiet Orthopädie, erhalten. Das hat Eintracht-Vorsitzender Stefan Schmid mitgeteilt. Keim habe diese Trainer-Qualifikation bereits für den Herz- und Präventionssport.
Das Angebot gelte für Menschen, die zum Beispiel eine Bandscheiben-, Knie- oder Hüftoperation hinter sich oder Probleme mit der Bandscheibe haben. Um das Angebot zu nutzen, muss man nach nach Angaben Schmids kein Mitglied im Verein sein.Schmid: "Wir möchten Operierten lange Wege ersparen." Die Eintracht schließe eine Lücke im Rehabilitationssport, der im Bereich Herz bereits mit Eintracht Brunslar angeboten werde.
"Wir stellen uns auf den demografischen Wandel ein", sagt Schmid: "Es gibt viele Menschen, die im Alter beweglich bleiben wollen, obwohl sie vorher noch keinen Sport getrieben haben."
Die Kosten für den Rehabilitationssport werden nach Angaben von Sieglinde Keim in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Dieser Sport könne von jedem Arzt verordnet werden und belaste dessen Heilmittelbudget nicht. Die Anträge für die Krankenkasse gibt es beim Haus- oder Facharzt.


Eintracht Felsberg mit etwa 800 Mitgliedern ist Mitglied des Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes und Träger des Qualitätssiegels "Sport pro Gesundheit".
Eine kostenlose Informationsveranstaltung zu den Reha-Sportangeboten der Eintracht findet am Dienstag, 11. Januar, ab 17 Ihr im Frieda-Kerl-Haus statt. (m.s.)
Kontakt. Sieglinde Keim, Telefon 05662/4261, und Stefan Schmid, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiter Infos

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w007ef92/cms/templates/jsn_dome_free/html/pagination.php on line 100

Seite 4 von 4

Termine

 

 

Termine