HomeGymnastik Alle

Unser Verein ist Zertifziert

Gymnastik Alle

Fit bleiben mit Reha-Gymnastik

  • PDF
  • Druckbutton anzeigen?
  • E-Mail

 Ein Jahr neues Gesundheitssport Angebot des TSV Eintracht Felsberg

IMG_0118

Mit einem neuen Angebot richtet sich der Turn- und Sportverein Eintracht 1863 Felsberg seit Januar 2011 an alle, die nach einer orthopädischen Operation oder auch sonst fit bleiben wollen. Den Rehabilitationssport Orthopädische Gymnastik leitet Sieglinde Keim seit nunmehr einem Jahr mit Erfolg.

Ob Knie- Hüft-, Bandscheiben-, Schulter- oder andere Beschwerden im Skelettbereich - im Rehasport wird Rücksicht auf gesundheitliche Beeinträchtigungen genommen und sich dennoch sportlich betätigt, sagt Sieglinde Keim. Seit Januar 2011 stehen jeden Dienstag ab 17 Uhr allerlei Übungen mit und ohne Geräte im Frieda-Kerl-Haus auf dem Programm der Rehasportgruppe. Durchschnittlich 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind regelmäßig dabei, freut sich auch Eintracht-Vorsitzender Stefan Schmid. "Bewegung in der Gruppe macht Spaß, denn auch der kommt nicht zu kurz", sagt Sieglinde Keim. Und: "Mit ärztlicher Bescheinigung und Genehmigung der Krankenkasse kann jeder, der Beeinträchtigungen in der Bewegung hat, zu uns kommen."

Spezielle Ausbildung
Um eine Rehasportgruppe zu leiten, bedarf es einer speziellen Ausbildung. Sieglinde Keim - Frauenwartin des Traditionsvereins - hat die Trainer-Qualifikation für den Rehabilitätssport, Spezialgebiet Orthopädie, sowie für Herz- und Präventionssport.

Mit dem neuen Angebot stellt sich die Eintracht auch auf den demografischen Wandel ein. Stefan Schmid: "Es gibt viele Menschen, die im Alter beweglich bleiben wollen, obwohl sie vorher noch keinen Sport getrieben haben."

Kontakt: Sieglinde Keim, Telefon 05662/4261, Stefan Schmid, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Rehabilitations-Sport, Orthopädische Gymnastik!

  • PDF
  • Druckbutton anzeigen?
  • E-Mail

Rehabilitation findet in Gruppen zu maximal 15 Personen statt.

Rehabilitation ist ein Training, das die Leistungsfähigkeit die Ausdauer, die Beweglichkeit und die Belastbarkeit des Betroffenen schult.

Was kostet mich die Reha-Gymnastik?
Was bewilligt die Krankenkasse?
Wo bekomme ich eine Verordnung?

Die Kosten für den Rehabilitationssport werden ganz oder teilweise von den Krankenkassen übernommen.

Rehabilitationssport kann von jedem Arzt verordnet werden und belastet sein Heilmittelbudget nicht.

Wie stelle ich einen Antrag bei der Krankenkasse zur Förderung von Rehabilitationssport?

Ihr Haus- oder Facharzt hat in der Regel eine ausreichende Anzahl von Anträgen zur Förderung des Rehabilitationssports in seiner Praxis. Die Anträge werden mit Angaben zur Person, Diagnose, Dauer der Rehabilitationsmaßnahme und Anzahl der Trainingseinheiten ausgefüllt. Anschließend lassen Sie diesen Antrag von Ihrer Krankenkasse abstempeln.

Teilnahmebedingungen für Rehabilitationssport

Für alle gesetzlich Versicherten ist eine entsprechende Genehmigung des Arztes, sowie die hierzu erforderliche Genehmigung der Krankenkasse Voraussetzung für die Übernahme der Behandlungskosten.

Um dieses Angebot zu nutzen muss man kein Mitglied in unserem Verein werden.

Wir bieten folgende Zeiten an: Dienstags im Schwester Frieda Kerl Haus von 17 – 18Uhr

Donnertag in der Kleinen Halle Felsberg von 11 - 12Uhr

Übungsleiterin und Ansprechpartner

Sieglinde Keim

Tel. 05662 - 4261

 

Neues Rehabilitäts-Angebot

  • PDF
  • Druckbutton anzeigen?
  • E-Mail

 

Mit Gymnastik fit bleiben
Neues Rehabilitäts-Angebot der Eintracht Felsberg
Mit einem neuen Angebot richtet sich der Turn-und Sportverein Eintracht 1863 Felsberg an alle, die nach einer  orthopädischen Operation oder auch sonst fit bleiben wollen. Den Rehabilitationssport orthopädische Gymnastik leitet Sieglinde Keim ab Mitte Januar jeden Dienstag von 17 bis 18 Uhr im Schwester-Frieda-Kerl-Haus und jeden Donnerstag von 11 bis 12 Uhr in der kleinen Turnhalle in Felsberg.

Sieglinde Keim, Frauenwartin des Traditionsvereins, hat die Trainer-Qualifikation für den Rehabilitätssport, Spezialgebiet Orthopädie, erhalten. Das hat Eintracht-Vorsitzender Stefan Schmid mitgeteilt. Keim habe diese Trainer-Qualifikation bereits für den Herz- und Präventionssport.
Das Angebot gelte für Menschen, die zum Beispiel eine Bandscheiben-, Knie- oder Hüftoperation hinter sich oder Probleme mit der Bandscheibe haben. Um das Angebot zu nutzen, muss man nach nach Angaben Schmids kein Mitglied im Verein sein.Schmid: "Wir möchten Operierten lange Wege ersparen." Die Eintracht schließe eine Lücke im Rehabilitationssport, der im Bereich Herz bereits mit Eintracht Brunslar angeboten werde.
"Wir stellen uns auf den demografischen Wandel ein", sagt Schmid: "Es gibt viele Menschen, die im Alter beweglich bleiben wollen, obwohl sie vorher noch keinen Sport getrieben haben."
Die Kosten für den Rehabilitationssport werden nach Angaben von Sieglinde Keim in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Dieser Sport könne von jedem Arzt verordnet werden und belaste dessen Heilmittelbudget nicht. Die Anträge für die Krankenkasse gibt es beim Haus- oder Facharzt.


Eintracht Felsberg mit etwa 800 Mitgliedern ist Mitglied des Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes und Träger des Qualitätssiegels "Sport pro Gesundheit".
Eine kostenlose Informationsveranstaltung zu den Reha-Sportangeboten der Eintracht findet am Dienstag, 11. Januar, ab 17 Ihr im Frieda-Kerl-Haus statt. (m.s.)
Kontakt. Sieglinde Keim, Telefon 05662/4261, und Stefan Schmid, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiter Infos

 

Neue Übungsgeräte

  • PDF
  • Druckbutton anzeigen?
  • E-Mail

Die neuen Geräte sind da

gyma1

 

Gymn. Alle Info / Orthopädischer Rehasport

Wo: Kleine Turnhalle Felsberg / Schwester Frieda Kerl Haus

Wann: Donnerstag 10:00 Uhr / Dienstag 17:00Uhr

Sparten-/
Übungsleitung:

skeim2

Sieglinde Keim